0800 78634726 Mo-Do 7-16:30 Uhr | Fr 7-15:45 Uhr, kostenlos aus den dt. Telefonnetzen
Plisseestoff Trevira CS

Plissee Trevira CS

Einfarbige innovative Stoffe beherrschen die Kollektion Trevira CS. Die halbtransparen­ten Stoffe aus dem schwer entflammbaren Gewebe Trevira CS bieten Sicht- und Sonnen­schutz sowohl für den Arbeits- als auch Wohnbereich. Das leicht glänzende Material erzeugt im Gegenlicht Lichtreflexe und ver­leiht Ihren Räumen eine angenehme Stimmung.

Stofftyp: Halbtransparente Stoffe

Halbtransparente Stoffe sind die am häufigsten gekaufte Stoffqualität. Sie werden vorwiegend als Sonnenschutz, Sichtschutz und Dekoration eingesetzt. Die relativ blickdichten Stoffe lassen einen Teil des Tageslichts nach innen, ohne dass man von außen direkt nach innen blicken kann.

  • maximal mögliche Stoffbreite: 230 cm
  • schwer entflammbar B1
ab
82 EUR
58 EUR
zur Auswahl der Plissees

Die Farben der Plissee-Kollektion Trevira CS

402 Rostrot

Ansicht am Fenster: Trevira CS 402 Rostrot
Detailansicht: Trevira CS 402 Rostrot

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
18 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
75 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
7 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

403 Dunkelgelb

Ansicht am Fenster: Trevira CS 403 Dunkelgelb
Detailansicht: Trevira CS 403 Dunkelgelb

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
45 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
31 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
24 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

405 Bordeaux

Ansicht am Fenster: Trevira CS 405 Bordeaux
Detailansicht: Trevira CS 405 Bordeaux

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
8 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
90 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
2 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

406 Hellgrün

Ansicht am Fenster: Trevira CS 406 Hellgrün
Detailansicht: Trevira CS 406 Hellgrün

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
52 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
16 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
32 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

407 Rosa

Ansicht am Fenster: Trevira CS 407 Rosa
Detailansicht: Trevira CS 407 Rosa

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
51 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
18 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
31 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

408 Blau

Ansicht am Fenster: Trevira CS 408 Blau
Detailansicht: Trevira CS 408 Blau

unifarben, leicht glänzend

Stoffeigenschaften:
Reflexion:Reflexion
Der Reflexionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff zurückgeworfen wird. Je höher der Reflexionswert, desto weniger Licht kommt in den Raum und umso höher ist der Wärmeschutz.
16 %, Absorption:Absorption
Der Absorptionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes vom Stoff aufgenommen wird. Je höher der Absorptionswert, desto mehr Licht wird vom Stoff aufgenommen. Je niedriger der Absorptionswert, desto höher ist der Wärmeschutz.
79 %, Transmission:Transmission
Der Transmissionswert gibt an, wie viel Prozent des Tageslichtes durch den Stoff hindurchgelassen wird. Je niedriger der Transmissionswert, desto höher ist der Lichtschutz. Ein hoher Transmissionswert bedeutet mehr Helligkeit im Raum, aber auch einen geringeren Wärmeschutz.
5 %, Lichtechtheit:Lichtechtheit
Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei längerer Beleuchtung. Insbesondere Sonnenlicht mit seinem hohen UV-Licht-Anteil kann zu sichtbaren Farbveränderungen führen. Die Skala reicht von 1 bis 8:
1 = sehr geringe Lichtechtheit
2 = geringe Lichtechtheit
3 = mäßige Lichtechtheit
4 = ziemlich gute Lichtechtheit
5 = gute Lichtechtheit
6 = sehr gute Lichtechtheit
7 = vorzügliche Lichtechtheit
8 = hervorragende Lichtechtheit
5-7

Kollektions­eigen­schaften von Trevira CS

100 % Polyester, Gewicht: 155 g/m², Lichtechtheit 5-7, waschbar bei 30°C, lichtdurchlässig, schwer entflammbar B1, bildschirmgeeignet, Faltenbreite 20 mm, Stoffbreite 230 cm, Preisgruppe 4
Hinweis: Geringe Abweichungen in Farbe und Struktur sind fertigungsbedingt und können nicht reklamiert werden.

Die Werte der Stoffeigenschaften im Detail

Plissee-Stoffeigenschaften

Reflexion (R) ist der von einem Körper zurückgewiesene Energieanteil (Lichtstrahlen werden reflektiert).
Absorption (A) ist der von einem Körper zu Wärme umgewandelte Energieanteil (Lichtstrahlen werden vom Stoff aufgenommen).
Transmission (T) ist die durch einen Körper durchdringende Energie (Lichtstrahlen gehen durch den Stoff).
Diese drei Werte ergeben zusammen 100 %.

Die Reflexion-, Absorption- und Transmission-Werte sind von Kollektion zu Kollektion sehr unterschiedlich. Maßgeblich hierfür ist die Beschaffenheit des Trägergewebes. Je offener ein Stoff gewebt wurde, desto mehr Licht kann durch den Stoff dringen.

Empfehlungen für den Bildschirmarbeitsplatz

Stoffeigenschaften für den Bildschirmarbeitsplatz

Seit dem 01.01.2000 schreibt die Bildschirmarbeits­verord­nung für Bildschirmarbeitsplätze Lichtschutzvorrichtungen vor. Aufgabe: Blendung und Reflexionen auf Monitoren zu vermeiden und außerdem eine freie Sicht nach außen zu ermöglichen.

Aus jeder Himmelsrichtung ist das Sonnenlicht bzw. die Lichtstärke unterschiedlich. Der Idealwert am Arbeitsplatz liegt zwischen 500 und 1500 lux. Das Erreichen dieses Wertes wird von vielen Faktoren entscheidend beeinflusst. So spielt auch die Jahreszeit, die Einfallsrichtung der Sonnenstrahlen wie auch das Vorhandensein von gegenüberliegenden Gebäuden eine entscheidene Rolle für die notwendigen Transmissionswerte des Behanges.

Für die praktische Umsetzung empfehlen wir als "Faustformel" die Maximal-Transmissionswerte nicht zu überschreiten.

Warum sundiscount?
  • Qualitätsarbeit aus Deutschland
  • Individuelle Lösungen nach Maß
  • Riesen Stoffauswahl
  • Schnelle Lieferung
  • Spitzenprodukte zu fairen Konditionen
Kundenbewertung
Wir sind für Sie da!
  •   0800 78634726 (kostenlos aus den dt. Telefonnetzen)
    (Mo-Do 7-16:30 Uhr | Fr 7-15:45 Uhr)
  •   +41 44 9998006 (Mo-Do 7-16:30 Uhr | Fr 7-15:45 Uhr)
  •   +43 720 880021 (Mo-Do 7-16:30 Uhr | Fr 7-15:45 Uhr)
  •   00800 78634726 (Mo-Do 7-16:30 Uhr | Fr 7-15:45 Uhr)